Kerntemperatur Übersicht Kerntemperaturen als Tabelle, Liste und Download
Startseite: Übersicht Kerntemperatur > Geflügel > Ente vom Grill – Auf Kugelgrill indirekt garen

Ente vom Grill – Auf Kugelgrill indirekt garen

Rezept einer Ente vom Grill. Zubereitung fürs indirekt garen / grillen mit Holzkohle-Briketts auf dem Weber Kugelgrill – inklusive Kerntemperatur-Angabe für die Ente.

Weihnachten muss es Ente sein. Diesmal aber nicht aus dem Backofen sondern vom Grill. Diese Zubereitung klappt natürlich auch mit einer Gans.

Rezept Ente auf dem Grill

Ausgangslage war eine Ente vom regionalen Bauernhof mit ca. 2,5 kg, bereits gerupft und ausgenommen sowie zwischenzeitlich eingefroren.

Ausgangslage für die Zubereitung der Ente

Ausgangslage für die Zubereitung der Ente

Nach dem langsamen Auftauen ging es ans Würzen der Ente. Die klassischen Kräuter wie Thymian kam nicht zum Einsatz, sondern passend zur Zubereitung auf dem Kugelgrill wurde ein BBQ-Rub “Magic Dust” von Ankerkraut als Marinade verwendet.

Ente vom Grill mit BBQ-Marinade Magic Dust

Ente vom Grill mit BBQ-Marinade Magic Dust

Zuerst wurde das Federvieh mit etwas Olivenöl eingerieben um dann die Grillgewürze einzumassieren. Anschliessend wurde die Ente in feste Klarsichtfolie gewickelt und kam zum durchziehen noch mal eine Nacht in den Kühlschrank.

Ente in Folie einwickeln - und über Nacht in den Kühlschrank

Ente in Folie einwickeln – und über Nacht in den Kühlschrank

Kugelgrill auf Temperatur bringen

Die Vorbereitung des Holzkohle-Grill ist recht einfach. Wir haben Buchenbricketts im Anzündkamin angefeuert und ordentlich vorglühen lassen. Danach das ganze auf einer Seite des Kugelgrills platziert. Etwas daneben wurde eine große feuerfeste Schale mit Wasser platziert. Dies sorgt dafür, dass die Hitze bei geschlossenem Deckel konstanter bleibt, das Fleisch nicht so schnell austrocknet und tropfendes Fett aufgefangen wird.

Für ein schönes Raucharoma haben wir noch einen Holzscheit Kirsche bereit gelegt (Alternative wären Räucherchips die es zu kaufen gibt).

Zubereitung Ente auf dem Kugelgrill

Bevor wir die Ente auf den Grill gelegt haben nahmen wir sie 2h vorher aus dem Kühlschrank um sie schon mal auf Zimmertemperatur zu bringen (das verkürzt etwas den späteren Garvorgang auf dem Grill). Anschliessend kam die Ente auf den Grill. Auf eine klassische Füllung aus Äpfeln und Zwiebeln verzichteten wir übrigens komplett.

Wir legten das Stück Holz vom Kirschbaum auf die Glut und schlossen den Deckel. Man sollte Anfangs unbedingt die Temperatur im Auge behalten und mittels Luftzufuhr versuchen zu regeln. Wir empfehlen die Innentemperatur des Grills auf ca. 150 Grad zu drosseln um die Ente nicht zu schnell zu braun oder gar schwarz werden zu lassen.

Sobald die richtige Temperatur erreicht wurde kann man den Grill erstmal in Ruhe lassen. Nach ca. 1h legen wir meist eine Hand voll Briketts nach. Ebenfalls drehen wir die Ente einmal so dass sie nicht permanent nur von einer Seite von der Glut angestrahlt wird.

Ente vom Grill -  Auf dem Kugelgrill indirekt garen

Ente vom Grill – Auf dem Kugelgrill indirekt garen

Kerntemperatur der Ente

Da wir den Grill-Deckel jetzt schon einmal geöffnet haben, nutzen wir spätestens jetzt die Gelegenheit um die Temperatur im Inneren des Fleischs zu messen. Die Kerntemperatur messen wir mit einem digitalen Funk-Thermometer.

Alles was Sie nun noch tun müssen ist die Temperatur des Kugelgrills sowie die Kerntemperatur im Auge zu behalten. Sofern Sie einen Grill mit Temperaturfühler haben sowie ein Funk-Bratenthermometer können Sie sogar den Deckel geschlossen halten um nicht unnötig Hitze entweichen zu lassen. Wir haben lediglich einmal noch die Ente gedreht.

Zubereitung Ente auf dem Grill

Zubereitung Ente auf dem Grill

Nach ca. 4h Stunden war unsere Ente bei einer Kerntemperatur von etwas über 80 Grad. Die empfohlene Kerntemperatur bei einer Ente liegt zwischen 80 und 90 Grad. Wir haben Sie daher vom Grill genommen und in einem großen Bräter noch etwas ruhen lassen bevor es ans tranchieren ging.

Ente im Bräter ruhen lassen

Ente im Bräter ruhen lassen

Entenkeulen und Flügel vom Grill

Entenkeulen und Flügel vom Grill

Übrigens, die Innereien wie Stietz, Herz und Leber wurden einfach mit auf den Rost gelegt und mitgeräuchert.

Ente vom Grill im voraus zubereiten?

Wer seine krosse Ente zum Mittag auf dem Tisch haben möchte, müsste für die Zubereitung auf dem Grill schon sehr früh anfangen. Auch wenn das Rezept relativ einfach ist, braucht es seine Zeit.

Sie können eine Ente vom Grill daher auch schon einen Tag vorher zubereiten. Hier empfehlen wir jedoch ein paar Grad unter der Kerntemperatur von 80 Grad zu bleiben und das Federvieh dann rechtzeitig vom Rost zu holen. Die Ente kann dann über einfach Nacht ein einem Bräter ruhen und am nächsten Tag erhitzt werden. Entweder wieder auf dem Grill oder auch im Backofen – den schönen Grillgeschmack haben sie so oder so. Aber auch hier sollten Sie beachten, dass ein erneutes erwärmen eine ganze Zeit lang benötigt. Wir haben hier schon bis zu knapp 2h benötigt um die Ente auf die gewünschte Kerntemperatur zu bringen. Allerdings lief der Backofen dabei mit 150 Grad auch mit geringer Hitze.

Ente vom Grill - Am nächsten Tag im Backofen fertig garen

Ente vom Grill – Am nächsten Tag im Backofen fertig garen

Diese Zubereitung können Sie übrigens genauso auch für Maishähnchen, Pute oder Gans vom Grill anwenden. Lediglich die benötigte Kerntemperatur variiert bei den unterschiedlichen Geflügel-Arten, sowie die Garzeit die abhängig von der Größe bzw. dem Gewicht des Bratens ist.

Fazit: Ente vom Grill

Wir können eine Zubereitung auf dem Kugelgrill mit Holzkohle also nur empfehlen. Gerade in Kombination mit einer BBQ-Marinade bekommt die Ente mal einen ganz anderen Geschmack. Zudem wird sie schön braun und knusprig.



--> Hier klicken und die beliebtesten Bratenthermometer bei Amazon sehen

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.