Kerntemperatur Übersicht Kerntemperaturen als Tabelle, Liste und Download
Startseite: Übersicht Kerntemperatur > Infos und Tipps > Kerntemperatur messen: Bratenthermometer, Digitale Messgeräte & Funk-Fühler

Kerntemperatur messen: Bratenthermometer, Digitale Messgeräte & Funk-Fühler

Vergleich: Thermometer um die Fleisch Kerntemperatur zu messen: Bratenthermometer, Digitale Messgeräte & Funk-Fühler für die perfekte Garstufe.

Für Eilige: –> Hier klicken und die beliebtesten Bratenthermometer bei Amazon sehen

Bratenthermometer auf dem Grill benutzen

Bratenthermometer auf dem Grill benutzen


Wenn Sie kein rohes Fleisch essen wollen, müssen Sie es vorher garen. Um ihre Lieblings-Garstufe zu erreichen und das Fleisch nicht vorher austrocknen zu lassen, müssen Sie die Kerntemperatur messen und danach die Garzeit richten. Das geht zum Beispiel mit einem klassischen und vorallem günstigen Bratenthermometer. Besser geeignet sind aber elektrische digitale Messgeräte oder auch Thermometer mit Funk.

Warum sollte man die Kerntemperatur messen?

Beim schmoren oder garen wird das Fleisch nicht nur erwärmt, mit steigender Hitze verliert der Braten auch die Fähigkeit Wasser (sog. Fleischsaft) zu binden. Bei hohen Kerntemperaturen fängt das Fleisch oder der Braten somit an auszutrocken. Daher sollten Sie je nach gewünschter Garstufe, das Fleischstück früher oder eben später aus dem Ofen und Grill holen. Die optimale Kerntemperatur finden Sie dazu in unserer Übersicht.

Besonders wenn Sie mit niedrigen Gradzahlen von 80-110 Grad garen, der sogenannten Niedergarmethode, sollten Sie die Kerntemperatur im Auge behalten, um das Fleischstück noch leicht rosa statt vollkommen durch gegart zu genießen.

Vergleich: Thermometer, Messegeräte & Fühler

Hier vergleichen wir für Sie nun verschiedene Messgeräte: vom einfachen Thermometer bis zum digitalen kabellosen Fühler.

Wichtig ist bei einem Thermometer mit dem Sie die Kerntemperatur von Fleisch und Braten bestimmen wollen die Messgenauigkeit, bzw. die Messtoleranz. Wie genau erfasst das Thermometer die Temperatur bzw. wie weit liegt es von der tatsächlichen Kerntemperatur entfernt. Zeigt ein Thermometer prinzipiell weniger an, so kann es passieren, dass das Fleisch schon weit mehr als nur well done ist und kaum noch Fleischsaft aufweist, sondern eher trocken daher kommt.

Desweiteren ist die dicke der Messsonde wichtig. Je nachdem was für ein Thermometer Sie besitzen sind die Nadeln unterschiedlich groß und Sie stechen damit das Bindegewebe kaputt wodurch prinzipiell Bratensaft austreten kann.

Bratenthermometer

Ein Bratenthermometer ist ein einfaches Thermometer das auf einer Skala lediglich die Temperatur anzeigt.

Einfaches Bratenthermometer zur Bestimmung der Kerntemperatur

Einfaches Bratenthermometer zur Bestimmung der Kerntemperatur

Nachteil: Sie müssen aktiv auf die Temperatur schauen. Beim indirekten Grillen bedeutet das dann auch, dass Sie den Deckel anheben müssen wodurch die wertvolle Hitze dann recht schnell entweicht.
Zumeist ist die Einstechnadel sehr dick und der enthaltene Bimetallstreifen, der die Temperatur im inneren des Fleisch misst, reagiert recht träge. Dafür können Sie das Thermometer bedenkenlos im Ofen oder Grill im Fleisch stecken lassen.
Oftmals haben diese Messgeräte nur eine sehr grobe Einteilung, wodurch Gradzahlen nicht sehr genau abgelesen werden.
Der Vorteil ist die einfache Handhabung und ein sehr günstiger Preis. Bratenthermometer gibt es in bei Amazon in einfacher Ausführung unter 10 Euro. Wir nutzen solch ein Thermometer übrigens auch ganz gerne als Zweit-Thermometer.

Digitale Bratenthermometer, Messgeräte und Fühler

Während Sie ein einfaches Thermometer einfach im Ofen lassen können, geht das bei den Digitalen Varianten nicht so einfach. Zu sensibel ist die Elektronik, als dass sie dauerhaft Temperaturen von über 100 Grad aushalten würde. Aus diesem Grund bestehen die digitalen Bratenthermometer aus einem Fühler, der Nadel, die ins Fleisch gestochen wird und einer separaten digitalen Anzeige. Beide sind mit einem hitzebeständigen Kabel verbunden. Während der Fühler also im Fleisch im Ofen steckt, leitet das Kabel die Temperatur nach aussen an die Anzeige. Hier können Sie dann die Kerntemperatur ablesen.

Der Vorteil gegenüber einem klassischem Thermometer ist hier die genaue Skala. So werden meist Temperaturen mit Kommastelle angegeben (zb. 51,3 Grad). Auch bietet ein gutes Messegerät gleichzeitig einen Timer sowie eine Alarmfunktion. Sollte die vorher eingestellte, gewünschte Kerntemperatur erreicht sein, so gibt es einen Signalton von sich.

Besteller 1: Digitales Bratenthermometer unter 20 Euro

Bestseller 2 bei Amazon unter 20 Euro.

Einen Schritt weiter gehen da noch Bratenthermometer mit Funk. Diese sind besonders praktisch wenn man im Winter draußen grillt (indirekte Methode im Kugelgrill oder im Smoker) und zum Temperatur messen nicht ins Kalte muss. Der Fühler sendet dabei der Anzeige die Kerntemperatur des Grillgut ganz einfach per Funk.

Unsere Empfehlung: Dieses Funk Grillthermometer bei Amazon unter 20 Euro

Fazit: Kerntemperatur nur mit dem richtigen Messgerät

Insbesondere für das Garen mit Niedertemperatur ist ein Thermometer unabdingbar. Ob es gleich ein digitales Messgerät oder ein Funk-Fühler sein muss, können Sie selber entscheiden. Je nach Zubereitungsart, Situation und Ausstattung vor Ort sowie Fleischstück lohnt sich jedoch die Anschaffung von 2 Messgeräten. Das günstige Bratenthermometer sollten Sie sich unbedingt zulegen und als praktische Ergänzung dazu ein digitales Messgerät.

Unsere Empfehlung: die beliebtesten Bratenthermometer bei Amazon



--> Hier klicken und die beliebtesten Bratenthermometer bei Amazon sehen

Leave a Reply

Pflichtfelder sind mit * markiert.