Kerntemperatur Übersicht Kerntemperaturen als Tabelle, Liste und Download
Startseite: Übersicht Kerntemperatur > Infos und Tipps > Rind > Unterschied Rumpsteak, Entrecôte, Rinderfilet – Bestes Steak?

Unterschied Rumpsteak, Entrecôte, Rinderfilet – Bestes Steak?

Vergleich: Welches ist das beste Rindersteak? Unterschied zwischen Rumpsteak, Entrecôte, Rinderfilet und T-Bone-Steak (Porterhouse-Steak) mit vielen Fotos und Infos.


Welches ist das beste Rindersteak?
Diese Frage kann eigentlich nicht beantwortet werden, denn zu unterschiedlich sind die Geschmäcker und zu unterschiedlich sind die Fleischsorten und möglichen Zuschnitte.

Rinderfilet

Das Rinderfilet wird oftmals als feinstes, und damit auch teuerstes Fleisch bezeichnet (Linktipp: Warum Filet Mignon so teuer ist). Es ist in der Regel sehr fein marmoriert mit kaum Fett und daher sehr zart. Durch den geringen Fettanteil und dass das Steak in Form von Medaillons oftmals auch als kleine Stücke zu bekommen ist, ist es vor allem bei den Damen beliebt.

Es wird aus der Lende geschnitten, wobei es ja nach Zuschnitt und Teil der Lende verschiedene Rinderfilets gibt. Das bekannteste ist sicherlich das Filet Mignon gefolgt vom Chateaubriand.

Rinderfilet vom Grill (Holzkohlegrill)

Rinderfilet vom Grill (Holzkohlegrill)

Entrecôte

Das Entrecôte (französisch für zwischen den Rippen) stammt aus der Hohen Rippe des Rinds. In den USA wird es als Rib-Eye-Steak bezeichnet, was sich vom markanten Fettkern in der Mitte des Steaks ableitet.

Das Entrecôte kommt stets ohne Knochen daher und hat eine deutlich stärkere Marmorierung im Vergleich zum Rinderfilet. In der Mitte befindet sich ein Fettkern (das Auge). Das Entrecôte ist besonders saftig und zart und bringt sehr viel Eigengeschmack mit.

Kerntemperatur für Entrecote / Rib-Eye-Steak

Entrecote / Rib-Eye-Steak mit Fettkern in der Mitte

Rumpsteak

Das Rumpsteak ist einer der Klassiker unter den Rinder-Steaks und wird oftmals als das beliebteste Steak bezeichnet.

Es stammt aus dem Roastbeef und kommt stets ohne Knochen daher. Es ist durchaus ordentlich marmoriert und hat im Unterschied zum Entrecote kein Fettkern, dafür einen Fettrand. Das Fleisch des Rumpsteak ist zwar nicht so zart wie beim Filet oder Entrecote, dafür bietet es einen schönen festen Biss, der natürlich nicht zäh ist. Durch den Fettanteil bleibt das Rumpsteak in der Regel schön saftig und kommt mit einem intensiven Eigengeschmack daher.

In den USA wird das Rumpsteak als Striploin oder New York Strip bezeichnet.

Rumpsteak mit deutlichem Fettrand

Rumpsteak mit deutlichem Fettrand

T-Bone-Steak

In unseren kleinen Vergleich wollen wir noch ein weiteres Steak mit aufnehmen: Das T-Bone-Steak. Nicht etwa wegen seiner markanten T-Form des Knochens die ihm seinen Namen verleiht, sondern vielmehr, weil das T-Bone-Steak Filet und Rumpsteak miteinander vereint.

Das Steak wird so aus dem Roastbeef zugeschnitten, dass es auf der einen Seite ein großes Stück Rumpsteak und auf der anderen Seite des Knochens ein Stück Rinderfilet hat. Wenn der Anteil Filet sehr groß ist, so wird das T-Bone als Porterhouse-Steak bezeichnet.

Unterschied Rumpsteak, Entrecôte, Rinderfilet?

Der Unterschied der Steaksorten kommt also maßgeblich daher, von wo das Stück Fleisch stammt. Dadurch bedingt ist das Rinderfilet das zarteste Stück, gefolgt von Entrecote und Rumpsteak.

Beim Thema „Saftigkeit“ ist das Entrecote das beste Stück. Durch die starke Marmorierung und dem Fettauge trocknet es am wenigsten aus.

Das festeste Stück Fleisch ist dabei das Rumpsteak, ohne zu fest zu wirken. Durch seine gute Marmorierung und seinem Fettrand ist es ebenfalls ordentlich saftig.

Beim Preis ist das Rinderfilet ganz klar das teuerste von allen. Mit Abstand gefolgt vom Entrecote und knapp dahinter das Rumpsteak.

Ein wirkliches Fazit kann man nicht ziehen: Es ist und bleibt eine Frage des Geschmacks. Zudem lohnt es sich, einfach ab und zu für etwas Abwechslung alle Steaksorten zu probieren.

Nachfolgend noch ein paar Fotos im Vergleich bei dem die Unterschiede zwischen Entrecote, Rumpsteak und Rinderfilet gut sichtbar werden.

Unterschied: Rumpsteak und Rinderfilet

Unterschied: Rumpsteak und Rinderfilet

Unterschied: Vergleich von Rumpsteak und Entrecote

Unterschied: Vergleich von Rumpsteak und Entrecote

Unterschied Rumpsteak und Entrecote

Unterschied Rumpsteak und Entrecote

Unterschied: Rumpsteak und Rinderfilet vom Grill

Unterschied: Rumpsteak und Rinderfilet vom Grill

Unterschied: Entrecote und T-Bone-Steak auf dem Grill

Unterschied: Entrecote und T-Bone-Steak auf dem Grill





--> Hier klicken und die beliebtesten Bratenthermometer bei Amazon sehen