Lachs Kerntemperatur für Filet und ganzen Fisch

Lachs ist einer der beliebtesten Speisefische, denn dessen Fleisch ist zart und saftig. Darüber hinaus kann er vielfältig verarbeitet werden, als ganzer Lachs oder Lachsfilet. Damit der Fisch am Ende auch schmeckt, muss er die richtige Lachs Kerntemperatur besitzen.

Lachs Kerntemperatur

Tabelle mit der optimaler Lachs Kerntemperatur

Lachs kann in zwei Formen genossen werden: Als ganzer Fisch oder nur das Filet. Überraschend ist, dass sich die Lachs Kerntemperatur je nach Lebensmittel stark verändern kann.

Optimale Kerntemperatur:

Ganzer Lachs Lachsfilet
Kerntemperatur 50 bis 54 °C 50 bis 54 °C

Es gibt viele Fisch- und Fleischsorten, die nicht komplett gegart werden müssen. Insofern können sie auch leicht glasig genossen werden. Das ist beim Lachs nicht zu empfehlen. Er sollte immer die angegebene Lachs Kerntemperatur besitzen. Dadurch hat ein ganzer Lachs oder das Lachsfilet nicht nur eine wunderbare Konsistenz und ist zugleich nicht trocken, sondern er ist auch ungefährlich.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Kurz-Anleitung: Kerntemperatur beim Lachs richtig messen

  1. Ob Lachsfilet oder ganzer Lachs, ein herkömmliches Ofenthermometer ist unpassend. Es fällt leicht heraus, da das Fleisch sehr zart ist.
  2. Besser ist ein Fleischthermometer mit Fühler, welche konstant im Fisch bleiben.
  3. Dabei sticht man mit dem Fühler seitlich in die dickste Stelle des Fischs

Wann ist der Lachs fertig gegrillt?

Gegrillter Lachs ist sehr beliebt, doch die Zubereitungszeit ist stark von Temperatur, dem Grill und der Größe des Lachses abhängig. Mindestens fünf Minuten braucht der Lachs aber. Sollte kein Thermometer zum Lachs Kerntemperatur messen vorliegen, kann man mit dem Finger auf die dickste Stelle drücken. Gibt das Lachsfilet hier leicht nach, ist er fertig.

Kann man Lachsfilet am nächsten Tag noch essen?

Grundsätzlich kann man übriggebliebenen Fisch auch noch am nächsten Tag essen, wenn er mindestens auf 70 °C erhitzt wird. Sollte der Fisch aber unschön aussehen oder stark riechen, ist er zu entsorgen. Immerhin könnte er jetzt ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Wie grillt man Lachs auf dem Grill?

Lachs wird immer mit der Haut nach unten gebraten. Ist es ein ganzer Lachs, spielt das keine Rolle. Der Lachs sollte an der heißesten Stelle des Grills für etwa zwei Minuten angebraten werden. Danach wird der Fisch gewendet und bei indirekter Hitze weitere fünf bis zehn Minuten gebraten. Das ist abhängig von der Dicke des Fischs, weshalb man regelmäßig die Lachs Kerntemperatur überprüfen sollte.

Lachs auf dem Grill

Was passiert, wenn man rohen Lachs isst?

Gerade in der japanischen Küche ist roher Lachs allgegenwärtig. Das ist nicht überraschend, denn der Verzehr von Lachs ist gesund. Allerdings können auch Parasiten enthalten sein, welche sich auf die Gesundheit auswirken. Von daher ist es essenziell, dass es sich um hochwertiges und frisches Lachsfilet handeln.

Ansonsten sollte man den Fisch einfach auf die benötigte Lachs Kerntemperatur bringen. Das ist zwar bei einigen Rezepten nicht gefordert, doch so geht man auf Nummer sicher.

Was ist an Lachs gesund?

Ganzer Lachs oder Lachsfilet sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. In erster Linie enthält der Fisch viele gesunde Fette, die als Omega-3-Fettsäuren bezeichnet werden. Jene zählen zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren und wirken sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus.

Darüber hinaus ist Lachs reich an verschiedenen Vitaminen, wie D, B6, B12, Folsäure und Niacin. Ebenso sind Kalium und Jod enthalten. Der Fisch ist also eine wahre Gesundheitsbombe und von daher perfekt, wenn man gesund und lecker essen möchte.


Relevante Beiträge: