Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Hähnchen einfrieren & auftauen: Wie lange haltbar?

Hähnchen einfrieren sollte man mindestens im Herbst, damit ab Winterbeginn immer eines vorrätig ist, wenn Bedarf an Hühnersuppe gegen Erkältung entsteht. Hähnchen einfrieren fällt somit unter die gesunde Vorsorge und wir erklären zudem die richtige Art des Hähnchen auftauen.

Haehnchen einfrieren

Das Wichtigste zum Hähnchen einfrieren
  • Bei frisch geschlachteten Hähnchen, die Innereien extra einfrieren
  • Vor dem Einfrieren gut waschen und trocken tupfen
  • Hähnchen ist tiefgefroren bis zu 10 Monate haltbar
  • Hähnchen einfrieren immer in neuer Verpackung

Anleitung: Rohes Hähnchen einfrieren

Hähnchen einfrieren wird mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung ein Kinderspiel, auch für ungeübte Köche:

  1. Vor dem Hähnchen einfrieren überlegen, ob es im Ganzen oder zerteilt tiefgefroren werden soll. Einmal aufgetautes Hähnchenfleisch sollte nicht wirklich noch einmal eingefroren werden!
  2. Nachdem das Hähnchen aus der Verpackung genommen wurde, kurz abbrausen und auf übersehene Federkiele kontrollieren. Diese, eventuell mit Pinzette, sauber entfernen.
  3. Hähnchen zerteilen und in Portionen in die vorbereiteten Gefriertüten oder Gefrierboxen legen. Zur Not eine Waage bereithalten. Rund 250 g pro Person und Mahlzeit berechnen.
  4. Die beste Verpackung zum Hähnchen einfrieren, lässt zu, dass die Luft entweder abgesaugt werden kann, wie bei den neuen Gefrierboxen, oder die Luft vorsichtig rausgedrückt werden kann, wie bei Gefrierbeutel.
  5. Keinesfalls vergessen, das Datum auf dem Gefrierbeutel oder der Box zu vermerken. Wer noch wenig Erfahrung hat, kann gerne noch ein Ablaufdatum dazuschreiben, um sicherzugehen.
  6. Beim Hähnchen einfrieren selbst, darauf achten, dass die Teile einzeln in die Tiefkühltruhe gelegt werden und nicht auf einem Haufen. Die einzelnen gefrorenen Verpackungen können hinterher, also noch rund 2 Tagen, immer noch sortiert werden und einen anderen Platz finden.

Hähnchen auftauen: So geht’s richtig

Hähnchen braucht zum Auftauen pro 100 g rund eine Stunde. Dies bedeutet bei einem ganzen Hähnchen eine ganze Nacht, denn dieses wird rund 1 kg wiegen. Das Hähnchen sollte also rechtzeitig aus dem Tiefkühler geholt werden. In der Mikrowelle aufzutauen, wird bei Hähnchen nicht empfohlen! Wir beschreiben das Hähnchen auftauen hier noch einmal Schritt für Schritt:

  1. Hähnchen aus dem Tiefkühler holen und aus der Verpackung nehmen
  2. Hähnchen auftauen findet am besten im Kühlschrank in einem Sieb auf einer Schüssel statt, damit das Auftauwasser abtropfen kann.
  3. Sieb und Schüssel müssen entsprechend groß sein, dass das Hähnchen am nächsten Morgen nicht im Tropfwasser liegt.
  4. Über Nacht im Kühlschrank Zeit geben, damit das Hähnchen auftauen in Ruhe passieren kann.

Kann man bereits gebratenes Hähnchen einfrieren?

Gebratenes, gekochtes oder auch gegrilltes Hähnchen kann ebenfalls eingefroren werden.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Wird Hähnchen einfrieren in verschiedenen Versionen im Haushalt praktiziert, dann sollte auf der Verpackung angegeben werden, ob man rohes, gegrilltes, gebratenes oder mariniertes Hähnchen in der Gefrierbox oder im Beutel hat. Vorgekochtes Hähnchen nicht länger als 6 Monate einfrieren.

bereits gebratenes Haehnchen einfrieren

Mariniertes Hähnchen einfrieren – Tipps & Tricks

Hähnchen kann bereits mariniert eingefroren werden. Es muss beachtet werden, dass durch das Auftauen, Gewürze mit dem Auftauwasser abtropfen.

Zudem kann es bei einem ganzen Hähnchen angebracht sein, dieses noch einmal kurz abzuspülen und auf Federreste zu kontrollieren, wenn man sich beim Hähnchen einfrieren nicht die notwendige Zeit genommen hat.

Am besten friert man Hähnchen eingerieben mit Gewürzen ein und nicht in Marinade eingelegt!

Kann man Hähnchen nach 2 Tagen noch einfrieren?

Wer frisches Hähnchen vom Bauern oder Metzger kaufen kann und das Hähnchen nicht sofort verarbeiten kann oder möchte, kann es auch nach 2 Tagen noch einfrieren oder verkochen.

Zu beachten dabei ist, dass die Kühlung während dieser 2 Tage nicht unterbrochen wurde. Das heißt, das Hähnchen muss die gesamten 2 Tage, ohne Unterbrechung, im Kühlschrank verbracht haben.

Haehnchen auftauen

Kann man Hähnchen in der Packung einfrieren?

Wenn man ein tiefgefrorenes Hähnchen gekauft hat, kann man dieses auch mitsamt der Verpackung direkt wieder in die heimische Kühltruhe legen.

Verpackte frische oder aufgetaute Hähnchen müssen aus der Verpackung genommen werden, kontrolliert, gewaschen und dann neu verpackt eingefroren werden!


Relevante Beiträge: