Kerntemperatur für Schweinebraten – Niedergaren in Ofen & Grill

Wir zeigen die optimale Kerntemperatur für Schweinebraten. Egal ob aus Schulter, Karre oder Nierstück, mit der Niedriggarmethode im Backofen oder Grill wird der Schweinebraten schön saftig. Schweinebraten bei niedriger Temperatur gegart ist außerordentlich lecker. Egal ob Sie dabei den Braten im Backofen garen oder auf dem Grill indirekt garen, so lange Sie niedrige Temperaturen verwenden und die Kerntemperatur nicht zu hoch werden lassen, sollte die Zubereitung gelingen.

Kerntemperaturen auf einen Blick:

  • Kerntemperatur für Schweinebraten rosa: ca. 55-60 Grad
  • Kerntemperatur für Schweinebraten halbwegs durch (kaum rosa) 65 Grad
  • Kerntemperatur für Schweinebraten durch bzw. vollgar 70-80 Grad

Optimale Kerntemperatur für Schweinebraten?

Die Eine optimale Kerntemperatur für Schweinebraten nicht gibt. Zu unterschiedlich sind die Geschmäcker und Vorlieben der verschiedenen Garstufen. Wer seinen Schweinebraten noch etwas rosa mag, der sollte sich auf Temperaturen von 55-60 Grad einrichten.

Aber gerade bei den Kerntemperaturen vom Schweinefleisch mögen es viele Leute lieber komplett durch gegart. In diesem Fall sollten Sie auf Innen-Temperaturen von 65 Grad (minimal rosa) bis hin zu 70-80 Grad für komplett durch gegart gehen. Aber bitte keine noch höheren Kerntemperaturen, der Schweinebraten wird sonst nur noch trocken und hart. Ein guter Schweinebraten sollte saftig und zart sein. Welche Garstufe ideal ist, muss man selbst entscheiden.

Optimale Kerntemperatur:

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<
 Rosa  Medium  Vollgar
Kerntemperatur 55  – 60 °C 65 °C 70 – 80 °C

Steht die Saftigkeit im Vordergrund, sollte man sich für die Rosa-Garstufe entscheiden. Das Fleisch hat kaum Saft verloren und ist zugleich angenehm weich. Gart man den Schweinebraten bis zur Medium-Kerntemperatur, wird er etwas fester, gleichzeitig aber auch noch sehr saftig. Bei Vollgar geht die Feuchtigkeit nur minimal verloren, doch dafür ist das Fleisch angenehm fest und zart.

Hier finden Sie auch eine Übersicht für Kerntemperatur von Schweinefleisch sowie die komplette Kerntemperatur-Tabelle

schweinebraten kerntemperatur

Gerollter Schweinebraten – 2 Kilogramm


Kurz-Anleitung: Kerntemperatur beim Schweinebraten richtig messen

  1. Zum Schweinebraten Kerntemperatur messen, ist ein Fleischthermometer die beste Wahl.
  2. Es wird in die dickste Stelle des Fleischstücks gestochen und während der Zubereitung dort belassen.
  3. In regelmäßigen Abständen schaut man nach, wie hoch die Schweinebraten Kerntemperatur ist.
  4. Alternativ kann man sich für ein Fleischthermometer mit Fühler entscheiden, welches man immer wieder neu in den Braten sticht.

Unterschiedliche Kerntemperaturen notwendig bei Backofen & Grill?

Ein Schweinebraten kann auf diverse Arten zubereitet werden, wobei der Backofen sowie Grill die beliebtesten Formen sind. Die Schweinebraten Kerntemperatur unterscheidet sich anhand der Zubereitungsmethode aber nicht. Die einzigen Unterschiede sind die Zubereitungstemperatur sowie -zeit. In der Regel benötigt der Schweinebraten auf dem Grill länger.

Schweinebraten zählt zu einer der beliebtesten Fleischgerichte, denn er kann vielfältig zubereitet werden. Allerdings hängt die Köstlichkeit stark von der richtigen Zubereitung ab. Gerade die Schweinebraten Kerntemperatur darf man nicht aus den Augen lassen.

Schweinebraten Kerntemperatur (1)

Wie bereitet man einen Schweinebraten richtig zu?

Man sollte zu einem Schweinebraten ohne angeritzte Schwarte greifen. Jetzt brät man die Schwarte an und bedeckt das Fleisch dann mit Wasser. Bei etwa 100 °C wird der Braten für eine Stunde im Backofen belassen.

Danach die Schwarte anritzen und die restlichen Seiten anbraten. Gemüse hinzugeben, abschmecken sowie mit Fond oder Wasser ablöschen. Nun weitere zwei bis drei Stunden bei geringen Temperaturen garen, bis die Schweinebraten Kerntemperatur erreicht wurde. Aus dem Gemüse sowie Sud stellt man eine Soße her.

Weiter unten finden Sie eine Anleitung zur richtigen Zubereitung bei Niedertemperatur.

Ändert sich die Schweinebraten Kerntemperatur, wenn man Schweinerücken verwendet?

Man muss keinen klassischen Schweinebraten zubereiten, sondern auch Schweinerücken ist eine gute Lösung. Jedoch verändert sich die Kerntemperatur ein wenig. Bei Temperaturen zwischen 58 und 62 °C ist der Schweinerücken noch schön rosa. Ab 65 °C ist er komplett durchgegart.

Kerntemperaturen bei Backofen Schweinebraten

Wie wird ein Schweinebraten zart?

Es ist wichtig, dass das Fleisch mit Fett durchwachsen ist. Der Fettgehalt sollte bei etwa 10 bis 15 Prozent liegen. Das Fett schmilzt bei der Zubereitung, wodurch der Schweinebraten wunderbar zart wird. Gleichzeitig sollte man darauf achten, dass es sich um sehr kurzfaseriges Fleisch mit wenig Bindegewebe handelt.

Aber auch eine sanfte und schonende Zubereitung ist essenziell. Lieber dauert es ein wenig länger, bis die Schweinebraten Kerntemperatur erreicht wurde, statt, dass das Fleisch zäh wird.

Wie lange braucht das Fleisch?

Die Zubereitungszeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Dicke des Fleischs, der gewünschten Schweinebraten Kerntemperatur oder der Zubereitungstemperatur. In der Regel wird ein Schweinebraten bei 150 °C gegart.

Nun braucht er etwa drei Stunden im Backofen. Entscheidet man sich aber für das Niedertemperaturgaren bei 100 °C, benötigt das Fleisch deutlich länger. Bei einem Braten mit 1,5 bis 2 Kilogramm muss man mit vier bis fünf Stunden rechnen. Auf dem Grill kann die Zeit noch einmal variieren.

Schweinebraten bei Niedertemperatur garen

Anders wie zum Beispiel beim Garen von Schweinefilet, müssen Sie den Braten nicht vorher anbraten. Nachdem Sie ihn ordentlich mariniert haben können Sie Ihn direkt in den Ofen, Grill oder auch Smoker schieben. Dabei natürlich das
Thermometer zum Messen der Kerntemperatur nicht vergessen.

kerntemperatur fuer Schweinebraten

Schweinebraten in Marinade für Niedergarmethode

schweinebraten gerollt

Schweinebraten vom Grill – indirekt grillen

Eine generelle Garzeit kann man aufgrund des Braten-Gewichts und der gewählten Temperatur beim Niedriggaren nicht pauschal sagen. Als Richtwert für einen Schweinebraten von 1,5 bis 2 Kilogramm sollten Sie schon 3-4 Stunden einplanen. Je nach Fettgehalt, Dicke, Maserung und gewünschter Garstufe kann die Garzeit aber auch schwanken.

Das nachfolgende Foto zeigt Schweinebraten bei einer Kerntemperatur von rund 68 und ist damit eher durch gegart als rosa. Trotzdem war er noch schön saftig.

schweinebraten rosa gartstufe

Kerntemperatur Schweinebraten nach dem Niedergaren


Relevante Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar