Lammlachse Kerntemperatur – Medium & Vollgar

Heute dreht sich alles um die optimale Lammlachse Kerntemperatur. Die Kerntemperaturen für die Zubereitung von Lammlachse in Pfanne, Ofen oder auf dem Grill ist immer dieselbe. Der Lammlachs ist der sauber parierte Rückenmuskel von jungen Schafen.

Dieses Fleischteil eignet sich hervorragend, um daraus einen Braten zuzubereiten. Als Kerntemperatur für Lammlachs empfehlen wir medium, bei einer Temperatur von 55° Celsius. Bei diesem Wert bleibt das Lammfleisch im Inneren noch leicht rosa. Für einen komplett gegarten Lammlachs sollte die Kerntemperatur jedoch auf 65° bis 68° Celsius erhöht werden.

Tabelle mit der optimalen Lammlachse Kerntemperatur

Lammlachs ist ein edles Stück des Lamms und verdient es deshalb, korrekt zubereitet zu werden. Sicherlich gibt es viele Aspekte zu beachten, doch die Kerntemperatur für Lammlachse sollte im Mittelpunkt stehen. Nur so kann man garantieren, dass das Fleisch saftig und zart wird.

Optimale Kerntemperatur: 

   Medium-Rare (Rosa)  Medium  Vollgar
Kerntemperatur 55 °C 60 bis 62 °C 65 bis 68 °C

Es sind oftmals nur wenige Grad Unterschied, die aus einem rosa Lammlachs ein durchgegartes Stück Fleisch machen. Von daher ist es wichtig, dass man die Lammlachse Kerntemperatur genaustens im Auge behält, damit man das Fleisch zu seinem gewünschten Punkt aus dem Ofen oder vom Grill holen kann.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Lammlachse Kerntemperatur


Richtig messen
  1. Nach dem scharfen Anbraten sollte man das Ofenthermometer in das dickste Stück des Fleischs stecken. Am besten nicht von oben, um die Krustenbildung nicht zu stören. 
  2. Alternativ kann man zu einem Fleischthermometer mit Fühler greifen. Wählen Sie ein Modell welches Konstant im Fleisch belassen werden kann. Ansonsten würde bei wiederholtem messen und einstechen Fleischsaft verloren gehen.

Was ist ein Lammlachs?

Lammlachs ist einer der beliebtesten Teile des jungen Schafs. Es wird aus dem Lammrücken ausgelöst und ist ein Bestandteil der Muskelpartie. Die Besonderheiten vom Lammlachs sind, dass er sehr fettarm, aber zugleich auch ungemein zart ist.

Der Grund ist die dünne Fettstruktur, welche beim Garen schmilzt und somit das Fleisch zart macht. Genauso schnell kann es aber passieren, dass das Fleisch austrocknet. Umso wichtiger ist, dass man auf die Kerntemperatur für Lammlachse achtet.

Der Lammlachs gilt als das zarteste Fleischteil des Lammes. Wie alle anderen Fleischteile des Lamms gelten auch die Lammlachse als besonders Nährstoffreich. Das hängt natürlich in erster Linie mit der Ernährung der Tiere zusammen. Vor allem die Eiweiß- und die Vitaminwerte sorgen dafür, dass das Fleisch der Lämmer durchaus mit dem von Rindern vergleichbar ist.

Wie lange braucht ein Lamm?

Bei Lammlachs muss man einiges an Geduld mitbringen, denn das Fleisch entfaltet sein volles Aroma nur, wenn es schonend geschmort wurde. Von daher darf man es nicht zu schnell zubereiten. Wie lange das Lammfleisch genau braucht, hängt vom jeweiligen Stück ab.

Lammlachs ist überraschend fix fertig und benötigt nur wenige Minuten im Ofen. Entscheidet man sich aber für ein anderes Stück Lamm, wie zum Beispiel eine Lammkeule, kann man schon mit ein bis zwei Stunden Garzeit rechnen, um nahe an der Kerntemperatur für Lammlachse zu sein.

Wie schmeckt Lamm am besten?

Grundsätzlich kann man Lammfleisch ohne jegliche Gewürze genießen, doch gerade diese kitzeln den einmaligen Geschmack hervor. Besonders gut zu Lammlachs passen Thymian, Salbei, Oregano sowie Rosmarin. Das gilt übrigens auch für Lammfilet.

Wünscht man sich eine leicht orientalische Note, kann man zu Minze greifen. Gerade bei Kräutern ist es wichtig, dass man langsam die Kerntemperatur für Lammlachse erreicht, da die Kräuter ansonsten schnell verbrennen und bitter werden.

Lammlachs schmecken

Wie bereitet man den Lammlachs richtig zu?

Die Kerntemperatur für Lammlachse steht zwar im Mittelpunkt, doch auch der Rest der Zubereitung muss stimmen. Zunächst heizt man den Backofen auf 120 °C vor. Anschließend brät man den Lammlachs scharf in einer Pfanne von allen Seiten an. Danach kommt das Fleisch gemeinsam mit dem Fleischthermometer in den Ofen.

Hier braucht es meist acht bis zehn Minuten, wobei man natürlich immer die Lammlachse Kerntemperatur kontrollieren muss.

Im Anschluss nimmt man das Fleisch heraus und lässt es zehn Minuten in Alufolie eingewickelt ruhen. Ähnlich geht man beim Grillen vor, wobei der Lachs zunächst mit direkter Hitze angegrillt und danach in einer Niedrigtemperaturzone fertiggegart wird.