Gans Kerntemperatur & Gänsekeule – Grill oder Backofen

Die perfekte Gans Kerntemperatur liegt bei 75-80 Grad für Rosa und bei 90-92 Grad für komplett durchgegart. Gerade an Weihnachten darf eine Gans nicht fehlen, denn sie ist ein traditionelles Gericht, welches eine ganze Familie satt macht. Sicherlich kann Gans in vielfältiger Weise zubereitet werden, doch jedes Mal ist es wichtig, dass auf die perfekte Gans Kerntemperatur geachtet wird. In dieser Übersicht finden Sie die passende Kerntemperatur um ihre Gans oder Gänsekeulen im Ofen oder auf dem Grill indirekt zu garen.

Gans Kerntemperatur


Tabelle mit der optimalen Gans Kerntemperatur

Man wünscht sich zartes und saftiges Fleisch, welches die Aromen der Füllung aufgenommen hat. Das ist nur möglich, wenn die perfekte Gans Kerntemperatur erreicht wurde. Sie sorgt dafür, dass die Gans wunderbar schmeckt.

Egal ob Sie eine komplette Gans oder nur Gänsekeulen im Ofen oder auf dem Grill zubereiten, die Kerntemperatur ist stets die selbe. Rosa bei 75-80 Grad. Vollkommen durchgegart bei 90-92 Grad.

Viele Menschen mögen ihre Gans komplett durchgegart. Hier sollte das Fleisch mindestens 90 Grad erreichen. Messen Sie stets an der dicksten Stelle. Egal wo Sie messen, wir empfehlen die Messung an verschiedenen Stellen (Brust, Keule, Flügel) um auch sicherzugehen, dass die Gans überall wirklich durchgegart ist.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Natürlich sollten Sie aufpassen, dass sie nicht trocken wird. Am besten nutzen Sie die Niedergarmethode bei der die Gans schön langsam bei niedrigen Temperaturen gegart wird.

   Rosa  Vollgar
Kerntemperatur 75-80 °C 90-92 °C

 Im Vergleich zum klassischen Hähnchen bringt die Gans eine Besonderheit mit, denn das Fleisch muss nicht komplett durchgegart werden. Gans kann auch leicht Rosa oder Medium genossen werden, ohne ein Risiko darzustellen. Wünscht man sich aber festes Fleisch, dann sollte man die vollgare Gans Kerntemperatur anpeilen.

Wie wird der Gänsebraten vorbereitet?

Im Handel gibt es küchenfertige Gänsebraten zu kaufen, sodass man nicht den Hals oder die Innereien entfernen muss. Stattdessen muss man das Bauchfett abschneiden, die Flügel stutzen, die Fettdrüse und die Federkiele entfernen. Erst danach kann man die ganze Gans binden, wobei das als „Dressieren“ bezeichnet wird.

Nun kann man die Füllung vorbereiten und die Gans damit bestücken. Erst danach wandert sie in den Backofen, wo man dauerhaft die Gans Kerntemperatur kontrolliert.

Kurz-Anleitung: Kerntemperatur bei der Gans richtig messen

  1. Die Gans wird für den Backofen vorbereitet.
  2. Das Fleischthermometer  sticht man von vorne in die dickste Stelle des Geflügels. Wichtig ist, dass man nicht zu tief sticht, da man ansonsten im „Hohlraum“ landet, der schneller erhitzt.
  3. Regelmäßig kontrolliert man die Gans Kerntemperatur und holt das Geflügel ein bis zwei °C vor dem Erreichen aus dem Ofen.

gans kerntemperatur rosa

Wie wird die Haut schön kross?

Eine goldbraune und krosse Kruste ist ein Muss. Dafür muss man die Haut regelmäßig mit etwas Honig, Salz und Sojasauce bepinseln. Außerdem sollte man die Temperatur in den letzten zehn Minuten auf 220 °C erhöhen, damit die Haut schön kross wird.

Wichtig

 Mit einer Gabel oder einer Messerspitze sticht man die Haut von der Unterseite aus ein. Dadurch kann das Gänsefett abfließen. Man muss aber aufpassen, dass man nicht in das Fleisch sticht, denn schnell wird es trocken.

Wie heiß und wie lange muss die Gans braten?

Man sollte sich bei der Zubereitung etwas Zeit lassen, da das Geflügel ansonsten schnell austrocknet. Die ganze Gans sollte zunächst bei 160 °C im Backofen für etwa eine Stunde verweilen. Mit jeder Stunde erhöht man die Temperatur um 10 bis 15 °C.

Erst in den letzten zehn Minuten dreht man auf 220 °C hoch und lässt die Haut schön kross werden. Natürlich kontrolliert man dabei immer die Gans Kerntemperatur, um den perfekten Garpunkt nicht zu verpassen. Grob gesagt, braucht die ganze Gans vier bis fünf Stunden im Backofen.

wie lange muss die Gans braten

Was tun, wenn die Gans nicht in den Ofen passt?

Es gibt sehr große Gänse, die teilweise nicht in den Backofen passen. Natürlich muss das Geflügel nicht weggeworfen werden, sondern es hilft nur das Zerlegen. Man sollte Keulen, Bruststücke und Ähnliches einzeln zubereiten, denn jene bekommt man problemlos in den Ofen.

Für wie viele Personen reicht eine ganze Gans?

Die meisten Gänse bringen etwa fünf Kilogramm auf die Waage. Gemeinsam mit Beilagen reicht die ganze Gans also für vier bis sechs Personen aus. Abhängig davon, ob gute Esser dabei sind oder nicht.


Weitere Kerntemperaturen: