Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

3 Rumpsteak Marinade Rezepte

Mit gelungener Rumpsteak Marinade braucht es kaum eine andere Soße, nachdem das Rumpsteak zubereitet wurde. Nach dem Rumpsteak marinieren könnte man außerdem aus der restlichen Rumpsteak Marinade unter Zugabe von Sahne, Butter oder Brühe eine eigene, passende Soße kochen.

leckere Rumpsteak Marinaden

Rumpsteak Marinade Rezepte

Unsere Marinade für Rumpsteak Rezepte sind die Klassiker für das Abdecken von vielen Geschmäckern und die Rezepturen können leicht abgewandelt werden, indem einzelne Zutaten gegen Lieblingsgewürze getauscht werden.

Rumpsteak Marinade mit Knoblauch

Mit dieser Marinade für Rumpsteak macht man jedem Knoblauchfan eine Freude.

Rumpsteak Marinade mit Knoblauch – Rezept: 

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<
  • Je 1 TL Paprikapulver, Cayennepfeffer, Rosmarin und Thymian 
  • 125 ml Olivenöl 
  • Je 1 EL Apfelessig, mittelscharfer Senf und Tomatenmark 
  • 4 Knoblauchzehen, frisch gepresst

Menge für 2 bis 3 Rumpsteaks, rund 500 g Gewicht gesamt.


Rumpsteak Marinade nach einfach-variabler Art

Wunderbare Aromen und doch Zutaten, welche man meist zu Hause vorrätig hat. Diese eher einer Paste ähnliche Marinade für Rumpsteak kann auch als Dip zu Rumpsteak serviert werden.

Rumpsteak Marinade nach einfach-variabler Art – Rezept: 

  • Je 2 EL Olivenöl, Apfelessig, Sherry und Honig
  • 1 Schalotte, frisch gehackt 
  • 4 – 6 EL Ketchup 
  • 1 TL Paprikapulver, bei scharfem Paprikapulver nur 1/2 TL 
  • 3 EL Kräutermischung aus dem Tiefkühler

Menge reicht für bis zu 4 Rumpsteaks a 250 g.


Rumpsteak Marinade mit Rotwein und Balsamico

Der Balsamico kann durch Apfelessig ersetzt werden, durch Portwein oder man legt rein in Rotwein ein.

Rumpsteak Marinade mit Rotwein und Balsamico – Rezept: 

  • 75 ml trockener, kräftiger Rotwein 
  • 25 ml Balsamico 
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Majoran 
  • 2 EL eingelegter, grüner Pfeffer, gut abgetropft und grob gehackt

Menge reicht für 4 Rumpsteaks a 200 g.


Anleitung zum Rumpsteak Marinieren

Rumpsteak marinieren kann man mit eher flüssiger Rumpsteak Marinade, in welche die Steaks beinahe schwimmend für bis zu 24 Stunden eingelegt werden.

Mit einer eher dickflüssigen, einer Paste ähnlichen, Rumpsteak Marinade reicht die Dauer des Marinierens auch mit 6 Stunden, wenn die Rumpsteak Marinade leicht in das Fleisch einmassiert wurde und Fleisch mit Marinade dann in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank stehen.

Wie Rumpsteak marinieren, damit es zart wird?

Für mehr zartes Fleisch sorgt das Rumpsteak marinieren mit säurehaltigen Zutaten. Neben Wein und Essig kann hier vor allem auf Zitronensaft zurückgegriffen werden, um die Marinade für Rumpsteak abzuschmecken. 

Einen Versuch Wert ist auch eine Buttermilch Marinade mit frisch gehackten, saisonalen Kräutern und Knoblauch aus dem eigenen Garten.

Sollte man Rumpsteak marinieren?

Durch das Rumpsteak marinieren wird das Fleisch zum Teil zarter. Es ist aber für die Zubereitung von Rumpsteak keine Bedingung, es zuvor in eine Marinade für Rumpsteak zu legen. Vor allem, wenn viele unterschiedliche Dips und Soßen dazu serviert werden sollen.

Rumpsteak Marinade Rezepte

Rumpsteak marinieren mit trockenem Rub?

Rumpsteak marinieren kann man auch mit einem Rub. Die Basis stellen gerne Paprikapulver in verschiedenen Schärfegraden, Knoblauch- sowie Ingwergranulat und frisch gemahlener Pfeffer dar.

Auf Salz sollte mindestens verzichtet werden, da das Salz dem Fleisch den Saft entzieht und es somit trockener wird.


Relevante Beiträge: