Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Top-10 Prager Schinken Beilagen – Was passt dazu?

Der Prager Schinken wird, außer in seinem Heimatland, hauptsächlich als Aufschnitt behandelt und kalt gegessen. Das ist aber schade, denn er kann wunderbar in Brotteig eingebacken werden oder in Schmorgerichten Verwendung finden. Was passt zu Prager Schinken, wenn er warm serviert, ist somit die Frage, die beschäftigt.

Top-10 Prager Schinken Beilagen

Die 10 besten Prager Schinken Beilagen

Unsere 10 besten Prager Schinken Beilagen, lassen sich zu warmem und kaltem Prager Schinken servieren. So wird sich die Frage, was passt zu Prager Schinken, einfach gar nicht mehr stellen!

  1. Paprikakraut kann eher süßlich-pikant oder feurig-scharf als Beilage zu Prager Schinken serviert werden.
  2. Die Prager Schinken Beilagen kommen nicht ohne Kartoffelsalat aus. Gleich ob mit Brühe oder Mayonnaise zubereitet.
  3. Süßkartoffel-Püree passt unter den Prager Schinken Beilagen zu allen seinen Zubereitungsmöglichkeiten, auch kurz angebraten in der Pfanne.
  4. Der Rahm-Wirsing als Beilage zu Prager Schinken ist eine gute Möglichkeit zu Prager Schinken im Brotteig.
  5. Ebenfalls zu kaltem, etwas dicker aufgeschnittenem Prager Schinken passt ein Erbsen-Chili-Stampf als Beilage.
  6. Mandelbaguette sorgt als Unterlage für den kalten Verzehr auch gleich für die notwendige Prager Schinken Beilage. Mixed Pickles nicht vergessen.
  7. Eine eher leichte Beilage zu Prager Schinken ist mit Käse überbackener Blumenkohl.
  8. Nudelmuffins können eigens frisch gekocht werden oder Reste von Nudeln verwerten und eignen sich als Prager Schinken Beilagen, mit oder ohne Soße zu Prager Schinken.
  9. Ein wenig anders und vielfältig wandelbar unter den Prager Schinken Beilagen ist ein Kichererbsensalat.
  10. Die Couscous-Gemüse-Pfanne lässt sich saisonal immer wieder anders zubereiten und abschmecken als Beilage zu Prager Schinken.

Top 3 Soßen zu Prager Schinken

Die perfekte Soße zu Prager Schinken gibt es nicht, denn sie ist abhängig, ob kalt oder warm gegessen wird. So finden sich unter den Rezepten zu Soße zu Prager Schinken auch Dips oder Pestos gerne ein:

  1. Kräuter Hollandaise frisch aufgeschlagen, bereichter vor allem den Prager Schinken im Brotteig gebacken, aber auch den kalten Aufschnitt.
  2. Aus einem Zwiebel Chutney lässt sich leicht auch eine warme Soße zu Prager Schinken kreieren.
  3. Sollen Nudeln oder Kartoffeln als Prager Schinken Beilagen serviert werden, dann toppen mit einer Tomaten-Chili-Soße.

Wie wird Prager Schinken hergestellt?

Der Prager Schinken wird zuerst trocken gepökelt. Dafür wird er mit einer Mischung aus Salz, Zucker, Koriander, Wacholder, Kümmel und Lorbeer eingerieben.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Schließlich wird er einen zusätzlichen Monat über Nadelholz kalt geräuchert. Vor dem Verkauf oder Servieren wird er noch gekocht.

Sossen zu Prager Schinken

Ist Prager Schinken Kassler?

Prager Schinken ist immer Schinken, also aus der Keule geschnitten. Kassler ist nur eine Zubereitungsart und kann auch aus anderen Fleischteilen vom Schwein gepökelt und geräuchert werden. Selbst aus dem Rücken kann Kassler hergestellt sein.

Wird Prager Schinken eher warm gegessen?

In Deutschland findet sich der Prager Schinken hauptsächlich als Teil der Aufschnitt- und Jausenplatten wieder. Grundsätzlich kann er behandelt werden, wie Kassler.

Warm in der Gastronomie serviert wird er vor allem in seinem Heimatland. Ein Versuch von Prager Schinken geschmort oder gebacken schadet nicht!

Was trinkt man zu Prager Schinken?

Tschechien hat eine lange Tradition des Bierbrauen und entsprechend wird dieses meist dazu serviert. Will man seinen Prager Schinken mit Bier kombinieren, kann man dies noch mit Biersoße toppen.

Für eine kalte Jause eignet sich auch Weißwein. Prager Schinken in Brotteig gebacken, gerne mit kräftigen Rotweinsorten.


Relevante Beiträge: