Kerntemperatur Rind – Tabelle & Übersicht für Rindfleisch

Kerntemperatur für Rind, darum dreht sich dieser Beitrag. Wir zeigen unsere Tabelle für Rindfleisch wie Entrecote, Filet oder Rinderbraten. Alle Kerntemperaturen für Rindfleisch in der Liste.

kerntemperatur rind


Kerntemperatur Rindfleisch

In der nachfolgenden Übersicht können Sie die Kerntemperatur für Rindfleisch ganz einfach aus der Liste ablesen.

Rindfleisch Medium Rare (Innen rosa) Medium Well Done / Durch
Rinderfilet 38-55°C 55-58°C
Roastbeef 53° 55-60°C
Rindsrose 85-90°C
Rinderbrust 90-95°C
Rinderbraten 70 80-85°C
Tafelspitz 90°C
Sauerbraten 85°
Entrecote 52-55° 55-59° 60-62°
Rumpsteak 52-55° 55-59° 60-62°
Beef Brisket 85°C
Falsches Filet 60 – 65 °C 70 – 75 °C
Rouladen, aus dem Filet 58 °C
Rouladen, aus der Keule 70 °C
Rinderlende 38-55°C 55-58°C

Dürfen Schwangere Rindfleisch nur Well Done essen?

Ist Rindfleisch nicht hoch genug erhitzt, besteht die Gefahr einer Infektion mit Toxoplasmose. Für Schwangere kann das sehr gefährlich werden. Es kann zu Früh- oder Fehlgeburten kommen.

Es besteht aber auch die Möglichkeit einer bleibenden schweren Schädigung des ungeborenen Kindes. Ab einer Temperatur von 70°C sterben die Erreger ab. Fleisch muss daher stets über 70°C erhitzt werden, um Infektionen auszuschließen. Daher dürfen Schwangere nur Rindfleisch der Garstufe well done essen.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Rindfleisch besser in der Pfanne, im Smoker oder im Ofen machen?

Diese Frage kann nicht generell beantwortet werden. Für unterschiedliche Fleischstücke eignen sich verschiedene Zubereitungsarten. Ein Steak wird hervorragend, wenn es in der Pfanne angebraten wird und im Ofen garzieht. Dünne Fleischscheiben können sehr gut in der Pfanne zubereitet werden. Sind die Stücke jedoch dicker, werden sie im Ofen oder im Smoker mit Sicherheit besser.

Für den Smoker sind dann eher die speziellen Stücke des Rindes geeignet. Roastbeef wird im Ofen gebraten. Dasselbe gilt für einen guten Rindsbraten aus der Nuss oder der Schulter. Für den Smoker eignen sich Fleischstücke wie das Beiried, der Rostbraten oder das Schulterscherzel.

Wie gesund ist Rindfleisch?

Rindfleisch enthält wichtige Nährstoffe. Darunter sind Eisen, Zink, Selen und Vitamine der A- und B-Gruppe. Gerade der Eisen- und Zinkgehalt ist besonders hoch. Auch Vitamin B12 ist bei Rindfleisch reichlich vorhanden. Dabei enthält Rindfleisch deutlich weniger Fett als Schweinefleisch.

Wie gesund ist Rindfleisch

Beliebte Teile vom Rind

Kamm/Nacken/Hals: Dieser Teil des Rinds ist gut durchwachsen und hat einen hohen Anteil an Muskelfleisch. Der Hals eignet sich optimal zum Schmoren und damit für Gerichte wie Gulasch und Eintöpfe.

Fehlrippen/Hohe Rippen: Das Fleisch der Hohen Rippe ist saftig und aromatisch. Durch den hohen Bindegewebsanteil sollte es schonend gegart werden. Es eignet sich für Grill, Smoker oder Backofen.

Filet: Das Filet ist das Königsstück des Rindes. Aufgrund seiner Lage wird es auch als Lungenbraten bezeichnet. Dieser wenig beanspruchte Muskel ist das zarteste und feinste Fleisch des Rindes. Es ist kurzfaserig, mürbe und mager. Das Filet kann im Ganzen verarbeitet werden oder als Steaks. Filet eignet sich hervorragend für den Grill, Sous vide oder den Ofen. Es darf keinesfalls zu lange gegart werden, denn dann wird es trocken.

Hüfte/Blume: Hierbei handelt es sich um den obersten Teil der Keule. Die Hüfte besteht aus sehr zartem Fleisch, das sich perfekt für den Grill eignet. Rinderhüftsteaks oder Tafelspitz stammen von diesem Teil des Rindes ab.

Unter- und Oberschale: Die Oberschale ist Teil der Keule und hat sehr kurzfaseriges Fleisch mit wenig Fett. Dieses feine Fleisch ist ideal für Rinderbraten, Rouladen oder auch für Kurzgebratenes wie das Beefsteak. Auch die Unterschale zählt zur Keule. Sie ist nicht so feinfaserig wie die Oberschale und verfügt über eine Fettauflage. Das Fleisch der Unterschale ist für Schmorgerichte ideal.

Kugel / Nuss: Auch dieses Fleisch stammt aus der Keule. Es ist sehr feinfaserig, mager und zart. Das Fleisch der Kugel ist sehr vielseitig und sowohl für Steaks als auch Braten geeignet.

Dünnung/Bauchlappen: Die Dünnung ist Fleisch, das zum Kochen verwendet wird. Es ist optimal als Suppenfleisch geeignet. Darüber hinaus wird Wurst daraus gemacht.

Brust/Brustspitze/Brustkern: Dieses Fleisch ist sehr fest und mit Fett überzogen. Auch die Brust eignet sich zum Kochen, denn es ist selbst nach längerer Garzeit noch immer saftig.

Spannrippe/Querrippe: Die Spannrippe ist wie die Brust und die Dünnung zum Kochen ideal. Es kann auch für Suppen und Eintöpfe verwendet werden.

Bug/Schulter/Blatt: Kenner lieben das magere Meisel, das aus diesem Teil des Rindes stammt. Ein mageres Stück, das gerne für Schmorbraten verwendet wird.

Vorder- und Hinterhesse: Das sehnige und langfaserige Fleisch ist perfekt für Ragout und Gulasch. Es muss lange geschmort werden.

Schwanz: Dieses Fleisch ist knorpelig und sehnendurchwachsen. Es wird gerne Ochsenschwanz genannt und wird heute selten verkauft. Zumeist landet dieser Teil in der Hundefutter- oder Wurstproduktion.

Rindfleisch für Sous vide geeignet?

Rindfleisch ist zum Sous vide Garen geeignet, allerdings nicht jedes Stück. Perfekt sind alle feinen und hochwertigen Stücke wie das Filet oder das Beiried. Beachten Sie die optimale Rindfleisch Kerntemperatur oben in unserer Tabelle.

Rindfleisch fuer Sous vide geeignet

Wie funktioniert Niedrigtemperatur-Garen?

Diese Methode eignet sich hervorragend für Rinderbraten wie Roastbeef. Das Fleisch wird gewürzt und in das vorgeheizte Backrohr gegeben. Die Temperatur sollte 80°C betragen.

Je nach Fleischstück bleibt der Braten bei dieser niedrigen Temperatur für zwei bis drei Stunden im Ofen. Diese Garmethode sorgt dafür, dass Nährstoffe, Farbe und Form des Fleischstückes bleiben erhalten. Mehr Infos hier: Niedrigtemperatur Garen – Die Anleitung


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Hier finden Sie eine Kerntemperatur-Übersicht oder als Kerntemperatur Liste als PDF zum ausdrucken.

Hinterlasse einen Kommentar