Salzbraten Kerntemperatur: Tabelle und alle wichtigen Infos

Mit der richtigen Salzbraten Kerntemperatur gelingt das Rezept garantiert. Der Salzbraten ist im Grunde ein klassischer Schweinebraten, welcher aber auf einem Salzbett zubereitet wird. Der große Vorteil des Salzbratens ist, dass Sie sich um nichts kümmern müssen. Er schmort ohne ständige Bepinselung vor sich hin und erhält am Ende einen köstlichen Geschmack. Jedoch gibt es eine Kleinigkeit, die Sie dennoch tun müssen: die Salzbraten Kerntemperatur prüfen.

Kerntemperatur für Salzbraten in der Übersicht: 

  • Rosa: 55 bis 60 °C
  • Medium: 65 °C
  • Vollgar: 70 bis 80 °C

Salzbraten Kerntemperatur


Tabelle mit der optimalen Salzbraten Kerntemperatur

Ein Salzbraten passt sich ganz Ihren Wünschen an. Er muss also nicht immer komplett gegart werden, sondern er kann auch leicht Rosa oder Medium aus dem Ofen oder vom Grill geholt werden. Die perfekten Salzbraten Kerntemperaturen erfahren Sie von uns.

Bei welcher Salzbraten Kerntemperatur Sie Ihr Fleisch aus dem Ofen oder vom Grill holen, ist abhängig von Ihren Bedürfnissen. Mögen Sie sehr zartes und saftiges Fleisch, entscheiden Sie sich für 55 bis 60 °C. Etwas fester ist der Salzbraten bei einer Kerntemperatur von 65 °C. Mögen Sie aber festes Fleisch, welches dennoch nicht trocken ist, dann ist der vollgare Zustand die richtige Lösung. Hier unsere Tabelle:

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<
Medium Rare (Innen rosa) Medium Well Done bzw.Vollgar
Kerntemperatur 55 – 60°C 65°C 70 – 80°C

Unterschiedliche Kerntemperaturen notwendig bei Backofen & Grill?

Im Backofen sowie auf dem Grill fühlt sich der Salzbraten wohl, doch das ändert nichts an der Kerntemperatur. Lediglich die Garzeiten können stark variieren. Das bedeutet, auf dem Grill benötigt das Fleisch meist deutlich länger, um die gewünschte Salzbraten Kerntemperatur zu erreichen.

Richtig messen

Kurz-Anleitung: Kerntemperatur bei Salzbraten richtig messen

  1. Entscheiden Sie sich für ein Fleischthermometer, welches dauerhaft im Fleisch steckt, müssen Sie nur einen Blick in den Ofen werfen, um die Salzbraten Kerntemperatur zu ermitteln.
  2. Dabei sollte das Thermometer in den dicksten Abschnitt gestochen werden. Der Fühler sollte direkt in der Mitte sitzen, da die Außenseiten deutlich schneller gar werden.
  3. Nutzen Sie hingegen ein Fleischthermometer mit digitaler Einheit, dann müssen Sie alle 20 Minuten das Fleisch und seinen Garzustand überprüfen.
  4. Belassen Sie den Fühler dafür etwa zehn Sekunden im Fleisch und lesen Sie dann die Salzbraten Kerntemperatur ab.

Wie viel Salz ist notwendig?

In den meisten Fällen reichen etwa 1,5 Kilogramm Salz aus, um das Backblech komplett und ausreichend hoch mit Salz zu bedecken. Dabei ist es unwichtig, ob Sie sich für einen kleinen oder großen Schweinebraten entschieden haben. Sie müssen dafür sorgen, dass das Blech ganz mit Salz bedeckt ist. Danach könnten Sie sogar mehr als einen Schweinebraten darauflegen.

Wie machen Sie einen Salzbraten?

Die Zubereitung ist relativ simpel, denn zunächst müssen Sie Ihr Backblech mit Backpapier auslegen, damit Sie das Salz später besser entfernen können. Geben Sie darauf das Salz, sodass ein kleiner Hügel entsteht. Waschen Sie das Fleisch ab und tupfen Sie es trocken. Danach können Sie es auf das Salz legen und in den Backofen schieben. Zu empfehlen sind 150 °C bei Ober-Unterhitze.

Wie lange braucht der Braten im Ofen?

Die Backzeit ist von der Dicke des Fleisches sowie der Temperatur abhängig. Sie sollten aber zwischen 130 und 180 °C wählen. Nun braucht der Salzbraten etwa 2 bis 3,5 Stunden. Auf dem Grill müssen Sie ein wenig vorsichtiger sein, denn hier können die Temperaturen stark variieren.

Salzbraten kalt essen

Können Sie Salzbraten kalt essen?

Sollte nach der Zubereitung und dem Essen noch etwas vom Salzbraten übriggeblieben sein, werfen Sie es nicht weg. Auch kalt schmeckt der Braten sehr gut, besonders auf einem Stück Brot. Außerdem ist er gut für eine Low-Carb-Ernährung geeignet.


Relevante Beiträge: