Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Top-10 Forelle Beilagen & Soßen – Was passt dazu?

Forellen finden sich überall in Deutschland aus kleinen oder größeren Zuchtanlagen. Das macht sie zu einem leicht erreichbaren Speisefisch, der durch viele mögliche Zubereitungsarten glänzt. Was passt zu Forelle, stellt sich meist als Frage, wenn man eine neue Art des Garens versuchen möchte.

Top-10 Forelle Beilagen

Die 10 besten Forelle Beilagen

Unsere Liste der 10 besten Forelle Beilagen kann zu pochierter, in Salz gebackener oder in der Pfanne gebratener Forelle serviert werden. Verschiedene Komponenten der Forelle Beilagen lassen sich einfach austauschen und somit eigene Kreationen verwirklichen.

  1. Spargel-Erdbeer-Salat ist die perfekte frühlingshafte Beilage zu Forelle vom Grill oder aus der Pfanne.
  2. Für diese Beilage zu Forelle gibt es zwei Möglichkeiten. Kokos-Karotten können ein Püree mit Kokossahne sein oder blanchierte Karotten in Kokosflocken mit Butter geschwenkt.
  3. Leicht und mit etwas Knowhow ein wenig extravaganter ist ein Zucchini Flan als Beilage zu Forelle.
  4. Blauschimmelkäse-Polenta bringt vor allem zu gegrillter oder pochierter Forelle spannende Geschmackskombinationen auf den Teller.
  5. Fans der kleinen Körnchen könnten diese immer als Beilage servieren. Abwechslung bietet dann roter Camargue Reis unter den Forelle Beilagen mit Soße.
  6. Selleriepüree kann mit Chilibutter püriert werden und damit nicht nur die Beilage zu Forelle, sondern auch gleich die Würze mitbringen.
  7. Ein Klassiker der Forelle Beilagen, vor allem wenn sie in der Pfanne gebraten wurde, sind Petersilienkartoffeln.
  8. Birnenrisotto bringen fruchtig-cremige Nuancen der Forelle Beilagen zusammen und eventuell braucht es keine eigene Soße zu Forelle mehr!
  9. Wir die Forelle mit italienischen Kräutern gewürzt und ein kleines Sößchen gekocht, können Oliven-Serviettenknödel diese perfekt ergänzen.
  10. Gebackener Chicorée, gerne auch mit Honig oder Käse im Backofen in Backpapier gewickelt, stellt eine Alternative zu klassischen Salaten als Beilage zu Forelle dar.

Top 3 Soßen zu Forelle

Soße zu Forelle muss nicht immer extra gekocht werden, vor allem wenn sie Müllerin Art zubereitet wird oder in einem Wurzelsud pochiert wird. Wir stellen dennoch Ideen für Soße zu Forelle vor, welch sich von der üblichen Soße Tartar abheben.

  1. Zitronenschaum muss zwar in letzter Minute aufgeschlagen werden, aber Planung ist in der Küche ohnehin A und O.
  2. Anstelle von Mayonnaise oder anderen Dips auch Pesto, kann eine Basilikum Hollandaise schon vorbereitet werden.
  3. Muskat-Sahnesoße kann winterliche Aromen in den Forelle Beilagen verstärken.

Was isst man zu Räucherforelle?

Wird die Räucherforelle warm serviert, dann passen auch die oben genannten Forelle Beilagen, je nach persönlichen Vorlieben dazu.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Kalte Räucherforelle wird gerne einfach mit knusprigem Gebäck, Sahne-Meerrettich und Salat serviert. Wer auf das Gebäck verzichten möchte, kann die Salate mit Bulgur oder Couscous sowie Kichererbsen erweitern.

Welches Gemüse passt zu Forelle?

Erlaubt ist immer, was schmeckt. Traditionelle wird zu Forelle mit Kartoffeln, Fenchel, Gurken und Blattsalaten gearbeitet.

Interessanterweise sind viele der Forelle Beilagen eher leichtere und helle Gemüsesorten. Es spricht aber nichts dagegen, sie auch mit Rote Beete oder Schwarzkohl Chips zu servieren.

Gemuese zu Forelle

Kann man die Haut bei der Forelle mitessen?

Forelle ist sicherlich einer der bekanntesten Fische, bei dem die Haut, soweit sie knusprig gegrillt oder gebraten wurde, unbedingt mitgegessen werden sollte.

Bei geräucherter oder pochierter Forelle wird sie beiseite geschabt. Voraussetzung ist natürlich, dass die Haut schuppenfrei ist.

Was passt zu Forelle zu trinken?

Traditionell werden Weißweine zur Forelle empfohlen. Wobei vor allem die geräucherte Forelle auch mit Bier eine gute Kombination darstellt.

Neben Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder finden sich gerne auch Muskat, Traminer oder Sauvignon neben der Forelle als Getränk ein.


Relevante Beiträge: