Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Schweinshaxe Beilagen & Soßen

Die Schweinshaxe ist keine rein bayerische Angelegenheit, denn dasselbe Fleisch, das im Süden eher gegrillt oder gebraten wird, wird in anderen Regionen Deutschlands als Eisbein gegessen, also gekocht. Wir wollen die Frage, was passt zu Schweinshaxe, aber anhand der knusprig gebratenen Version beantworten!

beste Schweinshaxe Beilagen

Die 10 besten Schweinshaxe Beilagen

Mit unserer Liste der 10 besten Schweinshaxe Beilagen, hat sich die Frage, was passt zu Schweinshaxe auch gleich zusammen, mit der Folgefrage, gehen auch nicht-traditionelle Schweinshaxe Beilagen dazu, miterledigt!

  1. Knödel können als Schweinshaxe Beilagen in jedweder Form gereicht werden. Einfach die persönlichen Lieblingsknödel zubereiten!
  2. Es muss nicht immer Sauerkraut oder Krautsalat sein. Weißkohl kann unter den Schweinshaxen Beilagen auch als Speckkraut, Apfelkraut oder überbackener Krautauflauf serviert werden!
  3. Kartoffeln sind immer beliebt unter den Schweinshaxe Beilagen. Gleich ob dicke Pommes, Bratkartoffeln, Rosmarinkartoffeln oder Kartoffelstampf!
  4. Ofengemüse, abgewandelt nach saisonaler Ernte und Verfügbarkeit, passt auch zur Soße zu Schweinshaxen oder einem aromatischen Dip.
  5. Die Beilage zu Schweinshaxe kann einfach eine Schüssel Blattsalate wie Ruccola, Frisee, Radicchio oder Lollo Rosso sein. Man soll sich ja auf das Wesentliche konzentrieren!
  6. Mit einem Knoblauch-Gurken-Rahm-Salat serviert man Soße und Beilage zu Schweinshaxe in einem.
  7. Für Puristen braucht es nur die Schweinshaxe, den Bratensaft und ein Sauerteigbrötchen als Beilage zu Schweinshaxe.
  8. Gebratene Eiernudeln mit Wokgemüse können gemeinsam mit einer entsprechenden Marinade für die Schwarte eine der internationalen Schweinshaxe Beilagen werden.
  9. Kichererbsenpüree mit orientalischen Gewürzmischungen abgeschmeckt bringt Schweinshaxen Beilagen ebenfalls auf ein internationales Niveau.
  10. Fast genauso wie Spargel im Frühling können Schwarzwurzeln im Herbst als Beilage zu Schweinshaxe gute Figur machen!

Top 3 Soßen zu Schweinshaxe

Gleich ob auf dem Grill oder auf dem Rost im Backrohr zubereitet, der Fleischsaft der Schweinshaxe sollte aufgefangen werden und daraus dann eine Soße zu Schweinshaxe kreiert werden:

  1. Wurzelgemüse-Soße kann einen Teil püriertes und mitgekochtes Wurzelgemüse enthalten, Bratensaft und Sahne.
  2. Soll Rotwein zur Schweinshaxe getrunken werden und sollen ein paar außergewöhnliche Beilagen serviert werden, dann bietet sich eine Rotweinsoße zu feinen Pilzgnocchi an.
  3. Klassisch, einfach gut ist als Soße zu Schweinshaxe sie immer wieder mit etwas Bier aufzugießen und dieses mit dem Bratensaft zu einer Biersoße zu reduzieren.

Ist Eisbein und Schweinshaxe dasselbe?

Die Haxe ebenso wie das Eisbein werden aus Vorder- und Hinterfuß des Schweines geschnitten. Der Teil zwischen Fußwurzelgelenk und Knie wird Schweinshaxe oder Eisbein genannt, je nachdem wie es zubereitet wurde.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Eisbein bezeichnet die gekochte Version und Schweinshaxe die gegrillte oder gebratene Art.

Warum soll Schweinshaxe vorgekocht werden?

Der Mythos des Vorkochens einer Schweinshaxe hat sich längst aufgelöst, auch wenn das nicht bedeutet, dass man es nicht tun kann.

Die Idee dahinter war, die Schweinshaxe gar zu bekommen und die Schwarte knusprig. Mit genügend Zeit, einer angemessenen Temperatur und einer salzhaltigen Marinade gelingt dies allerdings auch!

Wann ist eine Haxe durch?

Die Schweinshaxe muss komplett durchgegart werden. Je nach Größe und Temperaturwahl kann das pro Kilogramm Fleisch rund eine Stunde dauern. Die Kerntemperatur muss mindestens 80 Grad betragen, damit die Schweinshaxe als durchgegart gilt!

Was trinkt man zur Schweinshaxe

Was trinkt man zur Schweinshaxe?

In Bayern und auch weiten Teilen Österreichs wird zur Schweinshaxe zum Großteil Bier getrunken. Schließlich findet sie sich vom Grill auch auf den entsprechenden Volksfesten.

Zudem kann eine herrlich aromatische Biersoße dazu gereicht werden. Generell kann man aber auch zu Rotwein als Begleiter greifen. Lemberger, Merlot, Dornfelder oder Zweigelt bieten sich an.


Relevante Beiträge: