Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Top-10 Roastbeef Beilagen & Soßen – Was dazu essen?

Roastbeef lässt sich sowohl frisch zubereitet und warm, also auch kalt, eventuell vom Vortag wunderbar verspeisen. Was passt zu Roastbeef, wenn es frisch ist und welche Roastbeef Beilagen finden sich für das kalte Fleisch oder gibt es eine Beilage zu Roastbeef, die einfach immer passt? Wir beantworten alle Fragen!

Roastbeef Beilagen

Die 10 besten Roastbeef Beilagen

Unsere Ideen für die nächste Beilage zu Roastbeef begleitet den frischen Braten ebenso wie dünn aufgeschnittenes Roastbeef kalt. Denn nirgendwo steht geschrieben, dass Roastbeef Beilagen nicht ebenfalls kalt und warm sein können!

  1. Pommes aus Kartoffeln oder Süßkartoffeln sind immer eine gute Wahl und passen manchmal auch, um die Soße zu Roastbeef aufzutunken.
  2. Ein wenig exklusiver sind Herzoginkartoffeln als Beilage zu Roastbeef.
  3. Roastbeef Beilagen, gleich welche Serviertemperatur dieses hat, sind mindestens gemischte Blattsalate, Wildkräuter, Tomaten- und Gurkensalate!
  4. Kartoffelauflauf gehört zu den beliebtesten Roastbeef Beilagen und kann auch aus Sellerie, Blumenkohl oder Kohlrabi gekocht werden.
  5. Karotten, Brokkoli, Kürbis, Süßkartoffeln und auch Zucchini können als Ofengemüse ein Roastbeef begleiten.
  6. Cremiges Püree, beispielsweise aus Kürbis oder Knollensellerie, nimmt die Aromen von Roastbeef mit Kruste wunderbar auf.
  7. Cremige Konsistenz als Roastbeef Beilagen bringen auch Bohnen oder Linsengerichte auf den Teller. 
  8. Einfach und immer wieder gut ist Focaccia als Beilage zu Roastbeef. Notfalls auch Baguette oder Sauerteigbrot.
  9. Überbackener Weißkohl gehört zu den Low Carb Beilagen für Roastbeef.
  10. Im Frühling darf Spargel nicht vergessen werden unter den Roastbeef Beilagen!

Top 3 Soßen zu Roastbeef

Die Soße zu Roastbeef kann, wenn dieses eine Kruste haben soll, gerne die Aromen derselben widerspiegeln. Was passt zu Roastbeef als Soße, kann immer mit Hollandaise beantwortet werden. Unsere Ideen:

  1. Eine klassische Soße zu Roastbeef, wie wir sie auch aus den Restaurants kennen, ist natürlich Bernaise!
  2. Vor allem kaltes Roastbeef glänze mit fruchtigem Chutney oder Pesto als Soße und Dip.
  3. Immer wieder gerne gesehen als Soße zu Roastbeef ist eine Cognaccreme.

Wie hoch ist die Kerntemperatur bei Roastbeef?

Eine perfekte Kerntemperatur für rosa gebratenes Roastbeef ist 55 Grad, um es aus der Hitze zu nehmen und noch etwas ruhen zu lassen, bevor es angeschnitten, aufgeschnitten und serviert wird. Mehr dazu in unserem Beitrag; Roastbeef Kerntemperatur

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Was ist das beste Fleisch für Roastbeef?

Für Roastbeef eignen sich viele Fleischsorten vom Rind, welche auch als Steak gut verwendet werden können. Gerne wird der Rostbraten aus der Hochrippe geschnitten. Rib Eye Steak ist aus dem ähnlichen Stück, aber in Scheiben geschnitten auf dem Grill gegart.

Welche Beilage zu Roastbeef ist Low Carb?

Low Carb Roastbeef Beilagen sind vor allem Gemüsesorten wie Tomaten, Auberginen, Zucchini, Kürbis, Blumenkohl, Kohlrabi oder auch Weiß- und Rotkohl. Einfach in Scheiben geschnitten können sie im Backofen zur selben Zeit wie das Roastbeef zubereitet werden.

Auch auf dem Grill machen sich diese Gemüsesorten gut oder als Salate. Kohlrabi oder Blumenkohl können zu Püree ebenso verarbeitet werden, wie zu einem Auflauf, der mit reichlich Käse überbacken wird!

Low Carb Beilage zu Roastbeef

Was trinkt man zu Roastbeef?

Zu Roastbeef gehört Rotwein. Welche Sorte genau man hier servieren will, kann man von seiner eigenen Vorliebe abhängig machen oder man richtet sich nach der Soße und den Beilagen, die man als Beilage zu Roastbeef servieren wird.

Die Gewürze am Roastbeef oder in der Soße sowie in den Beilagen wie Salaten, sollen den Wein nicht untergehen lassen. Bei eher leichten Soßen und Gemüsesorten könnte auch ein kräftiger Weißwein eine gute Wahl sein.


Andere interessante Themen: