Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Thunfisch einfrieren & auftauen – Wie lange haltbar?

Thunfisch einfrieren kennen viele Fans der asiatischen Küche, denn auch für Sushi oder Sashimi wird der Thunfisch, ebenso wie der Lachs, für 24 Stunden tiefgekühlt, bevor er aufgeschnitten und verarbeitet wird. Thunfisch einfrieren ist auch geboten, wenn man Thunfisch Carpaccio oder Tartar zubereiten möchte. Wir geben Hinweise zu allen Arten der Zubereitung, welche ein Thunfisch einfrieren noch bietet:

Das Wichtigste zum Thunfisch einfrieren
  • Thunfisch einfrieren ist geboten, wenn er nicht schon einmal eingefroren war
  • Zum Thunfisch einfrieren ist es notwendig die Herkunft des Thunfisch zu kennen
  • Thunfisch ist tiefgefroren mindestens 12 Monate haltbar
  • Thunfisch Steaks aus dem Supermarkt, die schon gefroren sind, können direkt weiter in die eigene Tiefkühltruhe wandern.

Anleitung: Rohen Thunfisch einfrieren

Rohen Thunfisch einfrieren gilt in unserem Fall, wenn frischer Thunfisch gekauft wird oder in Absprache mit dem Fischhändler seines Vertrauens. Den Fisch sollte nicht nach dem Auftauen noch einmal eingefroren werden. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt das Thunfisch einfrieren ganz einfach:

  1. Bereits tiefgefrorener Thunfisch sollte gekauft und direkt wieder, ohne große Unterbrechung der Kühlkette, eingefroren werden.
  2. Wer seinen Thunfisch beim Fischhändler des Vertrauens kauft, kann sich mit ihm über das Einfrieren beraten und den rohen Thunfisch gerne direkt von ihm vakuumieren lassen, zum Einfrieren zu Hause.
  3. Ansonsten gilt es, den rohen Thunfisch in passende Portionen zu teilen und ihn so schnell wie möglich, ohne dass er groß Zimmertemperatur annimmt, einzufrieren.
  4. Gefrierbeutel, Gefrierboxen oder Vakuumgerät sollten schon bereitstehen, bevor der Thunfisch in seine Steaks oder Stücke geteilt wird.
  5. Ist der Fisch einmal verpackt, und nicht vakuumiert, gilt es, die überschüssige Luft aus den Gefrierbehältern zu entfernen. Bei Gefrierbeuteln kann man sie ausstreichen, mindestens aber, so wie bei Gefrierboxen mit einem Strohhalm aussaugen.
  6. Danach den Thunfisch möglichst nicht gestapelt, wenn man keine Sofortfrost Funktion hat, in den Tiefkühler legen.
  7. Als Beschriftung sollte auch der Verwendungszweck neben dem Datum aufgelistet sein.

Thunfisch auftauen: So geht’s richtig

Thunfisch auftauen, sollte genauso wie Fleisch, genügend Zeit haben. Vorausgesetzt der Thunfisch wird nicht sofort als Carpaccio oder Tartar aufgeschnitten, mariniert und serviert. Für Thunfisch Steaks gilt also die folgende Anweisung. Thunfisch auftauen für Sushi oder Sashimi kann mittels kaltem Wasserbad auf die Hälfte der Zeit verkürzt werden.

  1. Thunfisch am Vorabend oder je nach Gewicht des Stückes rechtzeitig aus dem Tiefkühler holen.
  2. Auch für Thunfisch gelten rund 5 Stunden Auftauzeit im Kühlschrank pro etwa 500 g.
  3. Für Carpaccio, Tartar oder Sushi muss der Thunfisch nicht komplett aufgetaut werden oder kann durch ein kaltes Wasserbad der Auftauvorgang leicht beschleunigt werden.
  4. Thunfisch für Steaks mindestens mit genügend Zeit im Kühlschrank langsam auftauen lassen.

Thunfisch einfrieren


Kann man bereits gebratenen Thunfisch einfrieren?

Bereits gebratenen Thunfisch sollte man nicht einfrieren. Er hält sich im Kühlschrank bis zu 2 Tage, wenn die Kühlkette nicht unterbrochen wird.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Das sollte genügend Zeit geben, um den bereits gebratenen Thunfisch aufzuessen. Muss er doch eingefroren werden, dann verkürzt sich die Haltbarkeit auf maximal 4 Wochen und das Auftauen in der Mikrowelle sollte unterlassen werden.



Marinierten Thunfisch einfrieren – Tipps & Tricks

Marinierter Thunfisch, beispielsweise Reste von Tartare, Sashimi oder Sushi, sollte nur in Notfällen eingefroren werden.

Die Haltbarkeit beträgt nicht länger als 2 Wochen, da sich der Thunfisch dann mit Marinade vollgesaugt hat und diese gefrorene Marinade die Zellstruktur des Fleisches zerstören kann.

Wie lange kann man aufgetauten Thunfisch im Kühlschrank aufbewahren?

Bereits aufgetauter Thunfisch sollte nur maximal 1 Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eine ununterbrochene Kühlkette ist dabei zu berücksichtigen.

Marinierter Thunfisch in Form beispielsweise von Tartar hält sich auch zwei bis drei Tage, wenn die Kühlkette nicht unterbrochen wird.

Dosen-Thunfisch einfrieren

Wie lange kann man Dosen-Thunfisch einfrieren?

Thunfisch aus der Dose einfrieren sollte man nur dann, wenn man eine geöffnete Dose hat und sicher weiß, dass man sie die nächsten 2 bis 3 Tage nicht aufessen wird.

Thunfisch dafür niemals in der Dose einfrieren, sondern in einen Gefrierbeutel umfüllen. Thunfisch in der Dose hält sich kühl gelagert sehr lange. Es ist nicht notwendig, diesen für eine längere Haltbarkeit einzufrieren.


Relevante Beiträge: