Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Gebratenes Fleisch einfrieren, geht das?

Gebratenes Fleisch einfrieren ist einerseits eine Möglichkeit, die Haltbarkeit noch einmal etwas zu verlängern und selbstverständlich andererseits die Möglichkeit Rest nicht sofort verwerten zu müssen. Dadurch, dass man gebratenes Fleisch einfrieren kann, hat man eine gute Gelegenheit rasche, warme Mahlzeiten auf den Tisch zu bringen, denn gebratenes Fleisch tiefgefroren kann auch in der Mikrowelle aufgetaut und aufgewärmt werden.

Gebratenes Fleisch einfrieren: Das Wichtigste auf einen Blick
  • Gebratenes Fleisch einfrieren sollte man am besten portionsweise für rasche Mahlzeiten
  • Gebratenes Fleisch einfrieren bewahrt davor, sofort Reste verwerten zu müssen und somit mehrere Tage dasselbe zu essen
  • Gebratenes Fleisch ist tiefgefroren bis zu 3 Monate haltbar
  • Gebratenes Fleisch einfrieren, hat unterschiedliche Haltbarkeit, je nach Art des Fleisches

Je nach Fleischsorte gibt es Unterschiede: 

  • Rindfleisch gebraten  – ca. 3 Monate
  • Geflügel gebraten – ca, 1 Monat
  • Schweinefleisch gebraten – ca.  2 Monate

Gebratenes Fleisch einfrieren

Gebratenes Fleisch einfrieren ist einfach, wenn man ein paar Details beachtet, welche wir hier in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt haben:

  1. Zur Vorbereitung, zum gebratenes Fleisch einfrieren, muss man dieses komplett auskühlen lassen.
  2. Währenddessen können Gefrierboxen und Gefrierbeutel bereitgelegt werden, ein Strohhalm, um die überschüssige Luft auszusaugen und vor allem überlegt werden, in welchen Portionsgrößen man das gebratene Fleisch einfrieren will.
  3. Das abgekühlte, gebratene Fleisch in Scheiben schneiden oder anderweitig portionieren und verpacken.
  4. In Gefrierboxen, welche auch Mikrowellen fähig sind, kann gebratenes Fleisch gemeinsam mit Beilagen verpackt werden, um innerhalb der nächsten 4 Wochen als rasche Mahlzeit aufgetaut und aufgewärmt zu werden.
  5. Ist alles verpackt, die überschüssige Luft aus den Gefrierbehältern ausstreichen oder aussaugen, verschließen und beschriften.
  6. Neben dem Datum sollte die Beschriftung auch Angaben über den genauen Inhalt bekommen. Beispielsweise zu Beilagen oder zur Menge der Portionen.

Gebratenes Fleisch einfrieren (1)

Wie eingefrorenes, gebratenes Fleisch auftauen?

Eingefrorenes, gebratenes Fleisch auftauen kann man in der Mikrowelle oder wie bei rohem Fleisch langsam und über Nacht im Kühlschrank.

Eines der wichtigsten Arbeitsmaterialien in der Küche und beim Grillen ist ein qualitativ hochwertiges und verlässliches Fleischthermometer. Sehen Sie sich unsere Empfehlung auf Amazon an: >> LINK <<

Vor allem größere Mengen oder ganze Bratenstücke sollten rechtzeitig aus der Kühlung geholt werden, um dann in Ruhe aufzutauen.

Wie lange kann man gebratenes Fleisch nach Fleischsorte einfrieren?

Die Haltbarkeit der gebratenen Fleischsorten ist variabel.

  • Rindfleisch gebraten hält sich bis zu 3 Monate im Tiefkühler ohne Probleme.
  • Geflügel gebraten sollte eher innerhalb eines Monats verbraucht werden.
  • Schweinefleisch gebraten hält sich ca. 8 Wochen im Tiefkühler.

Kann man gebratenes Fleisch in Alufolie einfrieren?

Oft wird ein Braten in Alufolie gewickelt, um noch zu ruhen und die Fleischfasern nach dem Braten wieder zu entspannen. Es ist zwar verlockend, den Braten dann solcherart verpackt einzufrieren, vor allem wenn man ihn nicht portionieren möchte.

Aber das Einfrieren in Alufolie kann nicht empfohlen werden. Säuren aus den Marinaden oder der Würze des gebratenen Fleisches können die Beschichtung der Alufolie im Laufe der Zeit angreifen und beginnen aufzulösen.

Möchte man einzelne Fleischstücke mit Trennpapier einfrieren, dann kann man auf Backpapier oder gefrierfähiger Plastikfolie zurückgreifen.

gebratenes Fleisch in Alufolie einfrieren

Kann man jede Sorte gebratenes Fleisch einfrieren?

Man kann jede Sorte gebratenes Fleisch einfrieren und es damit länger haltbar machen, weil das Datum für das rohe Einfrieren erreicht ist.

Selbst gebratener Fisch lässt sich einfrieren, auch wenn sich hierfür Fische mit kompakterem Fleisch, als Beispiel Lachs, Thunfisch oder Dorsch, besser eignen als zarte Filets einer Forelle oder eines Saiblings.

Gebratenes Fleisch mit Schwarte oder knuspriger Haut kann man ebenfalls einfrieren, sollte aber nach dem Auftauen nicht nur aufgewärmt, sondern mithilfe einer Grillfunktion im Backofen noch einmal knusprig gebraten werden.


Relevante Beiträge: